UPDATE: Aktionswoche für ein neues selbstverwaltetes Zentrum

Nach einem anscheinend einschüchternd wirkenden Anruf der Kriminalpolizei hat die Genossenschaft die das Gelände zur Verfügung stellen wollte nach eigenen Angaben „kalte Füße“ bekommen und stellt das Gelände nicht weiter zur Verfügung. Wir lassen uns aber nicht einschüchtern, dass leicht gekürzte Programm findet trotzdem statt. Wir laden alle Interessierten dazu ins Cafe Gegendruck (www.gegendruck.de) und ins ZFB (www.fsk.uni-heidelberg.de/hier-findet-ihr-uns/) ein und rufen dazu auf, am 4. Oktober auf die Straße zu gehen.

Jetzt erst recht,
für Freiräume und gegen Repression,
Kein Tag ohne autonomes Zentrum.


(das genaue programm siehst du wenn du mit rechter maustaste aufs programm klickst und auf grafik anzeigen klickst…)


1 Antwort auf “UPDATE: Aktionswoche für ein neues selbstverwaltetes Zentrum”


  1. 1 tanzen gegen deutschland? « im*moment*vorbei Pingback am 03. Oktober 2008 um 7:19 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.