IM AUGENBLICK FINDET IHR HIER NUR ÄLTERE SACHEN VON APRIL 2008

das Banner der internationalen Kampagne:

AktionstageBanner

der Aufruf des Aktionsplenum Mannheim/Heidelberg:

Selbstbestimmen, selbstverwalten
Freiräume erkämpfen und erhalten!

Für ein selbstbestimmtes, emanzipatorisches Leben, nicht immer einfach. International werden Ideen, Bildung, Gesundheit, Boden, Wasser und Klima kommerzialisiert, so dass die Nutzung nur noch einzelnen Bevölkerungsgruppen möglich ist, obwohl sie doch allen offen stehen sollten. Selbstverwaltete Strukturen, besonders autonome Räume, die häufig einen antikapitalistischen und antifaschistischen Gegenpool zu dieser Politik bilden, werden zunehmend angegriffen und geräumt, wie beispielsweise das Ungdomshuset in Kopenhagen, oder vielleicht schon bald die Rigaerstraße in Berlin.

Die KTS (Kulturtreff in Selbstverwaltung) in Freiburg ist (nach Räumungen des AZ in Heidelberg, des OBW9 in Stuttgart und der ExSteffi in Karlsruhe) das letzte autonome Zentrum im Südwesten Deutschlands. Aufzeigend dass diesem Trend auch etwas entgegengesetzt werden kann, hat sie im Januar 2008 zum ersten Mal in ihrer Geschichte einen unbefristeten Mietvertrag unterschrieben. Genauso hat die KÖPI in Berlin im März 2008 einen dreißigjährigen Mietvertrag unterschrieben.

Selbstverwaltete Strukturen stellen für uns eine Möglichkeit da, uns außerhalb von der Produktion und Reproduktion gesellschaftlicher Herrschaftsverhältnisse zu betätigen, zeigen uns jeden Tag dass emanzipatorisch betrachtet Geld, Hautfarbe, Geschlechtsidentität oder sexuelle Vorlieben keine Rolle spielen (müssen) und sind vielleicht genau deshalb für andere so unbekannt oder gar beunruhigend. Solche Freiräume stellen dabei nicht nur Orte und Gruppen da, aus den Zuständen auszubrechen und einen klaren kritischen Kopf kriegen, darum geht es uns und das wollen wir leben. Um zu zeigen wie das geht, welche Strukturen wir dazu bereits haben und welche wir noch aufbauen müssen, finden um den 11./12. April auf der ganzen Welt Aktionen statt.

Mach mit: RECLAIM THE STREETS!

das Infoblatt der AKUZA zu den Aktionstagen:

der Flyer für das Radioballett: Vorderseite

der Flyer für das Radioballett: Rückseite

Um die folgenden Dateien runterzuladen müsst ihr euch leider auf rapidshare durchklicken, etwas nervig aber kostenlos (ohne premiumaccount)…

das Radioballett könnt ihr hier runterladen:
http://rapidshare.de/files/38932649/Freiraumradioballetfinal.mp3.html

Wandzeitung als indesigndatei
http://rapidshare.de/files/38932801/wandzeitung3.indd.html

radioballettflyer als psd photoshop
http://rapidshare.de/files/38932826/radiovorne.psd.html
http://rapidshare.de/files/38932852/radiohinten.psd.html

hier als pdf:
http://rapidshare.de/files/38932904/wandzeitungFINAL.pdf.html
http://rapidshare.de/files/38932917/radiovorne.pdf.html
http://rapidshare.de/files/38932926/radiohintenFINAL.pdf.html

eventuell notwendige Schriften:
http://rapidshare.de/files/38932866/Little_Big_Man.ttf.html
http://rapidshare.de/files/38932870/machauer.ttf.html
http://rapidshare.de/files/38932878/Earthqua.ttf.html